Ein Osterpsalm

 

nach Psalm 104

Gott, unendlich reich sind deine Werke. In deiner Weisheit hast du sie alle geschaffen.

Die Erde ist voll von deinen Geschöpfen. Sie alle warten auf dich.

Du gibst, und wir werden satt mit Gutem. Du verbirgst dich und wir erschrecken.

Du nimmst deinen Lebenshauch weg und wir werden wieder zu Staub.

Du hauchst uns neu an und wir stehen wieder auf zum Leben.

Du gibst der Erde ein neues Gesicht. Dein Glanz spiegelt sich in deiner Schöpfung.

Deine Freude lebe in deinen Werken.

Wenn du die Erde ansiehst, lebt sie: wenn du die Berge anrührst, rauchen sie.

Gott, ich will dir singen mein Leben lang.Dich will ich loben, so lange ich atme.

 

Hanne Köhler, gefunden in: der gottesdienst, Liturgische Texte in gerechter Sprache, Band 1, Gütersloh 1997

Ein Kommentar

  1. Beat Gossauer · April 6, 2016

    Einfach wunderbar der Psalm von Hanne Köhler!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s