Am Anfang beginnen

Wo oder was ist eigentlich der Anfang?

Genesis 1, 12 heisst in der Bibel in gerechter Sprache:

Bei Beginn

Als Anfang

Zu Anfang

Durch einen Anfang hat Gott Himmel und Erde geschaffen.

Im Anfang

Zu Beginn

Am Anfang

da war die Erde Chaos und Wüste, Dunkelheit war da angesichts der Urflut und Gottes Geistkraft bewegte sich angesichts der Wasser.

Welche Aussage behagt Ihnen am besten? Warum? Beginnt mit der Auferstehung etwas Neues oder fängt etwas Neues an? Oder ist das dasselbe?

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Maja Peter · März 31, 2016

    Am besten gefällt mir „im Anfang“. In „IM“ liegt Kraft! Denn Anfang ist immer wieder, in der Schöpfung, in unserem Leben, in unserem Bestreben. An Ostern „beginnt etwas neues“, mit der Auferstehung Jesu, also mit voller Intensität und Kraft.

    Gefällt mir

    • brigittebecker · März 31, 2016

      Im Anfang ist auch Raum. Viel Raum. Zum Wohnen. Verweilen. Abwarten. Ausschau halten. Und dann beginnen, vielleicht. Danke Maja!

      Gefällt mir

  2. Maja Peter · März 31, 2016

    Danke vielmals für den besinnlichen Blog! Bis bald wieder!

    Gefällt 1 Person

  3. Anita Ochsner · März 31, 2016

    Als Anfang:
    In meiner Arbeit, jedes Mal, wenn ich wieder zu der vielleicht sterbenden Frau ans Bett, zu ihr herantrete, scheint es so, als ob es für sie und dann auch für mich wie jedes Mal neu als ein Anfang ist. Als Anfang einander neu
    Begegnen Verweilen da ist Raum darin liegt etwas mehr
    Anita

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s