Zuwenig Anerkennung: Heiliger Geist verlässt Dreifaltigkeit

Diese garantiert unter Fake-News einzuordnende Schlagzeile erschien Pfingsten 2011 in der online-Satirezeitschrift „Der Postillion“ (http://www.der-postillon.com/search?q=heiliger+Geist). Anlass für den Zwist sei eine systematische Diskriminierung seitens der beiden meist in menschlicher Gestalt dargestellten Personen – mit der Taube habe er, der Heilige Geist, da echt den Schwarzen Peter gezogen. Deshalb plane jetzt als Solo-Gott eine eigene Karriere. Im Artikel erklären Gott Vater und Gott Sohn den Heiligen Geist für verzichtbar.

Dies erinnerte mich an eine Bibliodrama-Szene zum Thema Trinität vor ein paar Jahren. Gott Vater und Sohn verhakten sich in heftige Diskussionen über Sinn und Unsinn des Kreuzes und der Heilige Geist sass stumm daneben. Er kam nicht zu Wort und hätte, wäre er zu Wort gekommen, auch nicht viel zu sagen gehabt. Nachträglich stellte sich mir die Frage, ob die Geistkraft überhaupt hätte etwas sagen müssen. Vielleicht hätte der Heilige Geist auch einfach aufstehen (und damit die Spielanleitung durchbrechen müssen) und die beiden Streithähne durch Berührung, Bewegung und unerwarteten Liebeserklärungen in ein neues Miteinander bringen sollen. Jedenfalls zog ich damals nicht den Schluss, dass die Heilige Geistkraft überflüssig gewesen wäre. Es herrschen aber in den Kirchen Spielregeln, die ihr das Wirken schwer machen. Es spricht nichts dagegen, mit der Heiligen Geistkraft zusammen diese Spielregeln in einen spielerisches Miteinander zu verwandeln.

Oder anders gesagt: Verhindern wir mit geeinten Kräften den Austritt der Heiligen Geistkraft aus der Trinität. Ihre dynamische Kraft würde sehr fehlen.

 

Ein Kommentar

  1. Angela Römer · Juni 18

    Wie immer: absulot originell und hilfreich! Dank und lieben Gruss aus Bern! Angela

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s