3 in 1 interreligiös

Ein Haus für drei Religionen – diese Vision beginnt in Berlin-Cölln Form anzunehmen. Dort wo bis 1964 eine Kirche stand, entsteht 2019 ein Gebäude, das Judentum, Christentum und Islam unter einem Dach vereinen wird. Die Gründungscharta hält fest: “Dem Selbstverständnis der drei Religionen folgend, kann das nur so geschehen, dass Unterschiede und theologische Gegensätze nicht überspielt, sondern ausgehalten werden. Die Raumgestalt des Neubaus wird deshalb so beschaffen  sein, dass jede der Religionen einen eigenen, separaten Gottesdienstraum nutzen kann (»Bethaus«), der sich zu einem gemeinsam zu nutzenden Zentralbereich öffnen lässt (»Lehrhaus«). Unvermischt (in getrennten Bereichen) und zugleich in direkter, wahrnehmbarer Nachbarschaft, ist der Neubau Kirche, Synagoge und Moschee ›unter einem Dach‹.“

Bis das Gebäude tatsächlich steht, kann man sich mit dem Bastelbogen ein eigenes Modell des „House of One“ bauen:

https://house-of-one.org/sites/default/files/downloads/thehouseofone-bastelbogen.pdf?t=1B0WVp

Und in der Schweiz gibt es das ja bereits: https://www.haus-der-religionen.ch/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s